Home News
<- Zurück zu: Home
21.01.2015 22:31

Meine Meinung offen gesagt

Sicher löst die erstmalige Angelobung als Gemeinderat freudige Gefühle aus. Aber als Gemeinderat sich der Verantwortung für Gemeinde und Bürger bewusst zu werden, dauert mitunter Jahre. Dieses Verantwortungsbewusstsein lebe ich nunmehr schon seit über 30 Jahren. Und deshalb denke ich auch, was kommunale Herausforderungen betrifft, realistischer:

-        Über einen Budgetvoranschlag, der wegen vermutlich ausbleibender Einnahmen nicht eingehalten werden kann

-        Über Ausgaben, die nicht notwendig sind und teilweise der Imagepflege der Mehrheitsfraktion dienen

-        Über Ausgaben, die besser und richtiger eingesetzt werden könnten

-        Über SP-Wahlversprechen, welche zwar gut klingen, aber die Schwadorfer Gemeindebürger finanzieren müssen

-        Über die Ankündigung von super günstigen Wohnungen, was nur gelingt, wenn die Gemeinde Baugründe hätte

-        Über die beabsichtigte Möglichkeit die Baugründe der Schwadorfer Grundverwertungsgesellschaft (ohne ausreichende Abgeltung) zu         verwenden – das wären dann nämlich kärntnerische Hypo-Verhältnisse

-        Über das ungenierte Verwenden von Gemeindeeigentum für reine Parteiaktivitäten – sei es für die Infrastruktur, Bauhof (Clubbing),         Fahrzeuge und Maschinen oder die Arbeitsleistung der Gemeindebediensteten

-        Über die Art etwas als Parteileistung zu bezeichnen und damit zu werben, was aber einzelne Privatpersonen geleistet bzw. alle         Gemeindebürger mit ihren Abgaben finanziert haben

-        Über… – ach, die Liste könnte noch lange weitergeführt werden.

Sehr geehrte Schwadorferinnen und Schwadorfer!

Ich will mit dem Team der VP-Schwadorf, weiterhin im Gemeinderat mitreden und verantwortungsvoll handeln. Um das wirklich effizient und wirkungsvoll machen zu können, ist eine stärkere VP-Fraktion unbedingt notwendig.

Geben Sie mir und uns mit Ihrer Stimme am 25. Jänner 2015 die Möglichkeit mehr in die Gemeindeführung eingreifen zu können.

Ich freue mich, weiterhin der Marktgemeinde dienen zu dürfen und bitte Sie, sehr geehrte Wählerin, sehr geehrter Wähler, um Ihre Stimme für die Volkspartei Schwadorf bzw. um Ihre persönliche Vorzugsstimme für einen Kandidaten der VP-Schwadorf. 

Hochachtungsvoll

Josef Seyer
Geschäftsführender Gemeinderat
Spitzenkandidat der VP Schwadorf

 

 

<- Zurück zu: Home